Arboretum Neuenkoop

Matthias Rieger / Neuenkooper Straße 64, 27804 Berne / 04406 – 224536
Das Arboretum ist eine anerkannte gartenkulturelle Einrichtung und befindet sich auf einer rund 2 ha großen historischen Hofanlage im Berner Ortsteil Neuenkoop. Es entstand durch persönliche Initiative von Mathias Rieger – motiviert durch Kindheitstraum und Leidenschaft – und wird rein privat organisiert.

Mathias Rieger begann 1996 mit der Umgestaltung der Kuhweiden, welche das denkmalgeschützte Jugendstil-Wohnhaus lange Zeit umrahmt hatten. Seit 2008 ist das Gelände für die Öffentlichkeit zugänglich. Es beherbergt mittlerweile mehr als 750 Gehölze in Arten und Sorten, sowohl einheimische als auch fremdländische. Diese ergänzen sich zu einer ökologisch wertvollen Diversität an Flora und laden eine bemerkenswerte Vielfalt an Fauna zur Ansiedlung ein.

Dabei wird besonderer Wert auf Nachhaltigkeit und ein ökologisches Gleichgewicht gelegt. So gibt es einen geschlossenen Stoffkreislauf: Sämtliches Laub, Rasenschnitt und Pflanzenreste werden kompostiert und dem Garten wieder zugeführt. Zur Schädlingsbekämpfung werden ausschließlich biologische Mittel eingesetzt, wie z.B. Nematoden.

Die Anlage zeichnet sich u.a. aus durch eine beachtliche Sammlung von mediterranen Gehölzen aus, wie z.B. Pinien, Hanfpalmen, Feigen, echten Zypressen, Seidenbäumen sowie immergrünen Magnolien und Eichen. Das gärtnerisch gestaltete Gelände unterteilt sich in verschiedene Gartenräume, in welchen neben den Gehölzen auch Unmengen von Stauden, Frühblühern und einjährigen Blumen integriert sind. Sie sorgen rund ums Jahr für bunte Farben und bieten ergänzend wöchentlich neue optische Eindrücke.

Für vielfältige Impressionen sorgen auch integrierte Skulpturen und das aufwändig modellierte Gelände: Wasserläufe, ein großer Teich mit Insel und Brücke sowie kleine Erhebungen verwöhnen das Auge. Geschickt wurden bei der Gestaltung des Areals sogenannte Gartenfenster und Sicht- bzw. Lichtachsen mit einbezogen, welche dem Besucher besonders reizvolle Weitblicke erlauben und die Pflanzen mit einer Extraportion Sonne versorgen. Nach und nach sind ein südländischer Bouleplatz, ein Bohlenweg im Dschungelgarten und jüngst ein Aussichtsturm entstanden. Authentische Eindrücke in den mediterranen Gartenbereichen werden verstärkt durch maurisch inspirierte Gartenbauwerke, wie selbstgestaltete Bänke, Brunnen, Mauern sowie durch Trockenmauern und Kiesplätze. In Planung ist eine Erweiterung der Chinesischen Halbinsel mit Teehaus.

Zahlreiche lauschige und sonnige Gartenwinkel laden zum Verweilen ein, offerieren immer wieder Sitzgelegenheiten und die Möglichkeit für ein Picknick im Grünen. Wöchentlich angebotene Führungen durch die parkähnliche Anlage laden zum Kennenlernen ein: Start ist an jedem Sonntag um 14:30 Uhr für 90 Minuten.

Zusätzliche Termine zu saisonalen und anderen botanischen Themen gibt es einmal im Monat. Zeitaktuelle Informationen lassen sich von der Homepage www.arboretum-neuenkoop.de und auf Facebook entnehmen.
  • Matthias Rieger
    Neuenkooper Straße 64
    27804 Berne

    Öffnungszeiten:
    Von Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
    Montags Ruhetag. Ausnahme: Ist der Montag ein Feiertag, dann ist auch der Montag geöffnet!

    Gruppen nach vorheriger Anmeldung

    Im Winter kann das Arboretum Neuenkoop nur nach Vereinbarung/Anmeldung besucht werden.

    Themenführungen

    Die Themenführungen im Arboretum finden jeweils in der Zeit von 16.30 Uhr und 18.00 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10.00 Euro.

    Anmeldung bitte per email oder telefonisch.

    Jeden Sonntag - 14:30 - Allgemeine Führung durch das gesamte Arboretum.
    Preis: €10,00 je Teilnehmer.
  • +49 4406 224536

  • info@arboretum-neuenkoop.de

  • www.arboretum-neuenkoop.de