Baumpark in Thedinghausen

Braunschweiger Straße 1 / 27321 Thedinghausen / 04294- 88-0
Pflanze einen Baum
Und kannst Du auch nicht ahnen
Wer einst in seinem Schatten tanzt
Bedenke Mensch, es haben Deine Ahnen
Eh‘ sie Dich kannten, auch für Dich gepflanzt (Goethe)

Schon Goethe hat die Notwendigkeit nachhaltigen Wirkens gut erfasst. Auf Intention des Altbürgermeisters Hans Schröder entschloss sich die Gemeinde Thedinghausen, im niedersächsischen Landkreis Verden, auf einer 11 ha großen Fläche, neben dem Schloss Erbhof (Baujahr 1620) den Plan eines Baumparks umzusetzen.

Diese Idee wurde im Jahr 2005 verwirklicht und hauptsächlich durch private Hilfe, Sponsoren und die Gemeinde Thedinghausen ermöglicht. Die Baumschule Schröder stiftete die Bäume und übernahm die Planung und Ausführung der Anlage unter der Leitung von Hans Schröder.

Im Jahre 2013 gründete Hans Schröder die gemeinnützige Baumpark- Stiftung. Es ist Wunsch und Bestreben des Stifters, mit der Stiftung den Baumpark Thedinghausen weiter zu entwickeln sowie dauerhaft zu erhalten, damit ihn künftige Generationen nutzen und genießen können.

Ziel ist es, dass sich aus dem jungen Baumpark ein Arboretum mit internationalem Ruf entwickelt. Die außerordentlich große Sortenvielfalt ist für Naturliebhaber und Fachleute bereits jetzt äußerst wertvoll.
Der Baumpark beheimatet eine bemerkenswerte Vielzahl von Laubbaumarten und -sorten der gemäßigten Breiten. Der Bestand umfasst 2014 insgesamt 71 Baumgattungen, bestehend aus ca. 450 Arten und Sorten.

Informationen zu den Bäumen finden Sie in diesem ausführlichen Flyer